Allgemeines

Die Mechatronik ist ein interdisziplinäres Gebiet der Ingenieurwissenschaften, das auf den klassischen Disziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik aufbaut. Untersucht und gelehrt wird das Zusammenwirken mechanischer und elektronischer Komponenten. Der Begriff Mechatronik setzt sich aus den beiden Bestandteilen Mechanik und Elektronik zusammen. Ursprünglich war damit die Ergänzung mechanischer Komponenten durch Elektronik in der Gerätetechnik gemeint.

Die Mechatronik in ihrem heutigen Sinn wird immer stärker für neue Entwicklungen in Kraftfahrzeugen, in Flugzeugen, in Werkzeugmaschinen oder in der Medizintechnik genutzt. Mechatronische Systeme sind unter anderem Anti-Blockier-Systeme für Fahrzeuge, berührungsfreie Magnetlagerungen, sensorgeführte Roboter oder Werkzeugmaschinen mit selbst einstellenden Werkzeugen.

ABSCHLÜSSE IN STUDIENGÄNGE MECHATRONIK